Wetter
klarer Himmel
14. Dezember 2019 5 ℃
bewölkt
15. Dezember 2019 5 ℃
Klettersteig leicht

Kali Kinderklettersteig

Kraxeln am Kinder-Erlebnisberg Sattelberg

Der "Kali Steig" am Kinder-Erlebnisberg Sattelberg ist der erste Kinder-Klettersteig der Alpen. Er befindet sich im Ortsteil Ramsau-Rössing.

kali_klettersteigkali_klettersteig

Der "Kali Steig" am Kinder-Erlebnisberg Sattelberg ist der erste Kinder-Klettersteig der Alpen. Er befindet sich im Ortsteil Ramsau-Rössing.

Startpunkt: alte Getreidemühle Ramsau-Rössing
Ankunftspunkt: Sattelberg
Wegnummer: beschildert
Schwierigkeitsgrad:leicht

Länge: 0.20 km
Gehzeit: 1 Stunde - 1.5 Stunden
Höhenunterschied: 170 Mater m
Wegbeschaffenheit: Wald, Fels/Geröll
Ausrüstung: Helm und Klettersteigsicherung

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Der Einstieg in den Klettersteig liegt ungefähr 100 Meter von der alten Getreidemühle entfernt (hier finden jeden Freitag Mühlenbesichtigungen statt - das sollte man sich nicht entgehen lassen). An der Straße ist die alte Bauernmühle übersichtlich beschildert; hier befinden sich auch ausreichend Parkmöglichkeiten.

Ein schöner Schotterweg führt hinter der Mühle an einem Bach entlang bis zum Einstieg in den Kinderklettersteig (fünf Minuten Gehzeit). Eine große Schautafel am linken Wegrand beschreibt den Weg und zeigt eine Skizze mit dem Verlauf des Steiges. Für Kinder heißt es jetzt erst einmal, die Kletterausrüstung (Helm und Klettersteigsicherung) anzulegen, denn ganz ungefährlich ist der Kali-Steig nicht.

Der Kali Steig wurde speziell für Kinder errichtet. Das Klettern selbst ist jedoch nur mit der entsprechenden Ausrüstung erlaubt. Sämtliche Kletterstellen – ausgenommen "Einstiegsplatten" und "Zapfenrinne" – können umgangen werden. Immerhin überwindet er 170 Höhenmeter. Auch für den Kali Steig ist Trittsicherheit erforderlich! Wer lieber in Begleitung eines geprüften Bergführers kraxeln möchte, sollte sich im Tourismusbüro oder bei einer der beiden Ramsauer Bergführerschulen anmelden.

Der Kinderklettersteig mündet übrigens in den Natur- und Umwelterlebnispfad und wurde 2001 vom Tourismusverband errichtet.