Weather
Scattered clouds
14. June 2024 13 ℃
Light rain
16. June 2024 12 ℃

Places of relaxation

  • Ahornsee – Grafenbergsee
    Tanken Sie Kraft und reichlich positive Energie im Zuge einer Rast am Ahornsee und Grafenbergsee. Genießen Sie die Stille der Natur und den Alpenflair der ganz besonderen Art.
    Vom Parkplatz aus wandern Sie ca. 40 Minuten entlang des Weges Nr. 668 bis zum Jagdhaus und zum Gradenbach Wasserfall. Über eine felsdurchsetzte Steilstufe im Hochwald geht es über der tief eingeschnittenen Schlucht des Gradenbaches stetig bergauf bis zum Ahornsee. Über eine weitere Geländestufe aufwärts zum Grafenbergsee. Den Rückweg kann man über Wanderweg Nr. 666 gehen. Berechnen Sie ca. 6 Stunden für diese Wanderung ein.

    Anreise:

    Von Ihrem Ausgangpunkt aus in den Ortsteil Ramsau Rössing Richtung Weißenbach. Die Landstraße weiter nach Weißenbach und Aich-Assach. Über den Gradenbach fahren und gleich danach in der Rechtskurve links abzweigen und über einen Forstweg an der Kneippanlage vorbei bis zu einem Parkplatz von dessen der Weg ins Gradenbachtal führt.

  • Das Obertal in Rohrmoos - Duisitzkarsee
    Der Duisitzkarsee ist wahrscheinlich der schönste See der Niederen Tauern. Eine kurze Wanderung von ca. 1 Stunde benötigt man um zu dem idyllisch gelegenen See, wo man neben dem beruhigenden Rauschen des Wassers seine Seele einfach baumeln lassen kann, zu gelangen.

    Anreise:
    Die Anreise erfolgt von Ihrem Ausgangspunkt nach Schladming. Von dort führt ein abwechslungsreicher Radweg durch die Talbachklamm ins Rohrmoos Untertal. Nach dem Hotel Landauerhof im Untertal zweigt der Weg rechts Richtung Obertal ab. Dort geht es bis zur Eschachalm und von dort aus können Sie über das so genannte Saghüttl und dem Kesslerboden bis zum Duisitzkarsee wandern.

  • Grahsteg - Stausee
    Dies ist ein „Kraftplatzerl“ der besonderen Art. Neben einer ausgiebigen Radtour nach Filzmoos oder einer Wanderung durch die Natur nach Mandling kann man es sich auch hier auf einer Bank gemütlich machen und seine Gedanken schweifen lassen.

    Anreise und Tipps:
    Zum „Kraftplatzerl“ Grahsteg gelangen Sie von Ihrem Ausgangspunkt über die Landesstraße der Ramsau Richtung Ortsteil Schildlehen, bis hin zum Gasthaus Auwirt. Vis a vis befindet sich ein Parkplatz, sowie der Weg, welcher zu Fuß oder auch mit dem Rad, zum Stausee genutzt werden kann. Beim Stausee angelangt kann man weiter Richtung Mandling oder auch Richtung Filzmoos wandern oder radeln.


  • Luser Wasserfall
    Wie wäre es mit einem kleinen Ausflug raus aus dem hektischen Alltag und hinein in einen erholsamen Wandertag?
    Hier ist der Luser Wasserfall genau das Richtige für Sie. Während der Wanderung durch die einzigartige und atemberaubende Natur hören Sie das entspannende und beruhigende Rauschen des Luser Wasserfalls.

    Anreise:
    Gestartet wird die Wanderung zum Luser Wasserfall beim Gasthaus Burgstaller. Der Ausgangspunkt ist per Bus, Auto oder Fahrrad gut über die Landesstrasse Ramsau Richtung Ortsteil Rössing erreichbar. Wenn man vom Gasthaus Burgstaller aus weiter durch den Wald wandert, gelangt man zum Wasserfall.

  • Kaltenbachseen im Sölktal
    Lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit der Kaltenbachseen im Sölktal. Genießen Sie neben dem unbeschreiblichen Ausblick die natürliche Stiller der Berge und des Wassers.

    Anreise:
    Von Ihrem Ausgangspunkt in der Ramsau geht es bis Schladming und dort auf die Ennstal Bundesstrasse B320. Dieser folgen und bei Stein an der Enns Richtung Sölktal abbiegen. Dort können Sie entweder direkt bei der Kaltenbachkehre oder der Kaltenbachalm starten. Von der Weglänge her besteht nahezu kein Unterschied. Durch die Latschen geht es im Zick-Zack mäßig steil bis zum unteren Kaltenbachsee bergauf. Nach der relativ kurzen Gehzeit bis zum See ist man schon verleitet die erste Genießerpause am Wasser einzulegen. Bis zum mittleren Kaltenbachsee ist es nicht sehr weit. Vom See aus geht es dann steil bergauf über den ostseitigen Bergrücken bis zum Obreren Kaltenbachsee. Nun hat man einen herrlichen Ausblick auf alle drei Seen.

  • Katzenburg
    Visit some of the historical remains in our village Ramsau am Dachstein. In the deep forest of the "Katzenburg" you have the possibility to make a further hike to Schladming or you stay at the historical "Katzenburg" and enjoy the smell and peace of the forest.

    History of the Katzenburg:
    The today's ruin of Katzenburg, formerly the "Satteneck" castle, was at the center of a conflict between Salzburgs Archbishop Rudolf von Hoheneck and the styrian provincial duke Albrecht I. This was a matter of fundamental property rights issues, but also Salzburg's attempt to assert its sovereign rights over the border at Mandling. The castle had an important function at that time: Your greetings, the protected position with the wide view from the once tower over the Ennstal from Mandling to Aich, makes it together with the castle Säusenstein in Schladming to the rulers of this room. The first documentary mention of the castle took place in 1286.

    How to get there:
    Go trough Ramsau village until you reach the turn-off "Reiterhof Brandstätter". After the entrance to the "Burglehnerhof" follow the signs.

  •  Kneippanlage Weißenbach - Wassermühlen
    "gsund" und "munta"
    For a little cool-down on hot summer days and a healthy cardiovascular system, the open-air Kneipp facility in Weißenbach is just perfect.
    Forests and streams invite adults as well as children to stay. During the summer months - from May to September - the Kneipp facility in Weißenbach can be used daily free of charge.

    How to get there:
    Arrival is from your starting point to Ramsau Rössing. From there continue to Weißenbach. From the village square in Weissenbach, an asphalted road leads past the Dorfkapelle, in the direction of Sonnberg. From the Sagbauer Wegkreuz at the foot of the Sonnberg a forest road leads to Gradenbach. After a few meters, a forest path leads to the open-air Kneipp facility.


    Sattental - Stierkarsee
    The idyllic Sattental - endless peace and a place to relax. Let yourself be enchanted by this unique place of relaxation.
    Stierkarsee - ascending along the brook, the path leads upwards through the blocky Kar.  After a gentle hour of walking, the ascent climbs to the right across the ridge to the neighboring Hochkar, about an hour and a half up into a quiet landscape.

    How to get there:
    By car you can get to Schladming and take the Ennstal Bundesstrasse B320, exit Pruggern, direction Michaelerberg. Continue along the Pruggererbergweg, on the Bergstrasse, which rises in the lower part, and soon turn left into the Sattentalweg, turning towards the southward-looking valley. Along the last farms you reach the alpine road, which ends in the boulder-like valley close to the northern foot of the mighty Hochwildstelle.


  • Silberkarklamm und Hölltalsee
    Looking for a varied and extensive hike? Then the hike to the Hölltalsee is just right for you!

    The path leads through wooden stairs secured by railings, next to the rushing waterfalls through the Silberkarklamm. At the upper end of the gorge, the entire ascent area is located on the right side of the Wasenspitze. The path leads up to the Silberkarhütte at first. From here, however, it is rapidly becoming steeper, the rocky path is however well and hardly difficult. Crossing the Weitwanderweg from the Guttenberghaus to the Brunnerhütte, you descend to the north-west to the Felsenkessel embedded Hölltalsee or Silberkarsee after a short flat section. Once you arrive at the Hölltalsee, you will return to Silberkarhütte. The descent is the same as the ascent through the Silberkarklamm.

    Tip: If you still want to have more: the "Königsetappe" with a length of 14.2 km awaits you.

    How to get there:
    From your starting point to Ramsau Rössing in the direction of Weißenbach. Follow the main road almost to Lodenwalker and turn left. Slighty left over a few bends on a gravel road to the large car park below the Silberkarklamm.


     

  • Vögeialm
    Let yourself be pampered by a visit to the Vögeialm and enjoy the peace at the end of the idyllic Forstaubach Valley, as well as the specialties from the local cuisine.
    Enjoy the wonderful and beautiful alpine plant life, which is permeated by numerous small bodies of water while you are hiking and mountainbiking through the beautiful nature.

    Hiking tip:
    From the Vögeialm, the path leads southwards over the Klamml, then climbs and leads past the picturesque Klammlsee up to the Seekarscharte at 2,000 meters, where it leads along the Tauernhöhenweg over the Oberhüttensattel to the Oberhütte am See. The descent is either by a somewhat steeper path along the Oberhüttenbach or over the longer, only slightly descending path back to the starting point. For this medium-heavy hiking route, you should plan 4 hours of walking time.

    How to get there:
    Traveling from your starting point to Schladming, take the Ennstalbundesstraße B320 towards Pichl. Follow the Bundesstraße until Gleiming turn left and turn left again. At the crossroads in Forstau turn towards the church and from there a toll-free road leads along the Forstaubach to the car park of the Vögeialm.